Orangensahne

Sahne ist für die, die sie mögen, sicher grundsätzlich die Krönung auf einem leckeren Stück Kuchen. Aber Orangensahne … ich möchte mal behaupten, sie ist der Gipfel jeder Sünde! Sie passt in jedem Fall toll zu allen möglichen Obstkuchen, ich kann sie mir aber auch super zu Schokoladenkuchen vorstellen. Oder als Häubchen auf  heißer Schokolade. Oder auf Eis. Oder auf Obstsalat. Oder auf Pudding. Oder – naja, entscheidet selbst.

Zutaten:
½ Bio-Orange
200 g Sahne
150 g griechischer Joghurt
2 Pck. Vanillezucker

Die Orangenschale fein abreiben, sodass etwa ein Teelöffel zusammenkommt. Den Saft auspressen. Den Joghurt mit dem Vanillezucker, dem Saft und der Schale glatt rühren. Die Sahne steif schlagen und unter die Joghurt-Mischung heben (nicht glatt rühren, sonst wird es einfach nur noch eine Sauce).

Dieser Beitrag wurde unter Sammelsurium, Zum Schluss, zwischendurch & immer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Orangensahne

  1. Pingback: Erdbeer-Rhabarber-Crumble | Naschwerke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.