Birnen-Walnuss-Marmelade

Eine ziemlich feine Alternative zur Backäpfelchen-Marmelade ist diese Variante. Dass Birnen zu Marmelade verarbeitet werden, hört man eigentlich eher selten und auch in den meisten, selbst gut sortierten Supermärkten sucht man danach mehr oder weniger vergebens. Ich frag mich nur, warum? Ist doch sooo lecker …


Zutaten:

750 g Birnen, geschält und entkernt
1 Handvoll Walnüsse
250 g Gelierzucker 3:1
1 Vanilleschote
1 Nelke

Die Birnen schälen und entkernen. Theoretisch kann man die Schale auch dran lassen, aber die Marmelade bekommt eine feinere Konsistenz, wenn man es nicht tut. Die Walnüsse nicht zu fein hacken. Die Vanilleschote längs aufschlitzen und etwas aufziehen. Alle Zutaten mit dem Gelierzucker in einen großen Topf geben, miteinander vermengen und gut 2 Stunden ziehen lassen. Dann das Ganze unter Rühren zum Kochen bringen und etwa 7 bis 9 Minuten köcheln lassen. Die kochendheiße Marmelade in die vorbereiteten Gläser geben und diese sofort verschließen. Gläser mit Schraubverschluss für ca. 5 Minuten auf den Kopf stellen, dann wieder umdrehen. Weck-Gläser werden nicht umgedreht!

Dieser Beitrag wurde unter Eingekochtes & Eingemachtes veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Birnen-Walnuss-Marmelade

  1. michaela albert sagt:

    mein glas ist leer. das ging komischerweise ganz schnell. jetzt bräuchte ich nachschub… außerordentlich lecker!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.